Druckrohrleitung

In Karnap verbinden Druckrohrleitungen die Pumpstationen mit der Emscher, in welche das gesammelte Fremdwasser abgeleitet wird. In der „Kette“ der verschiedenen Teilbereiche des Drainagesystems bilden Druckrohrleitungen nach den Transportleitungen also das letzte Element der Drainage und somit jene Leitung, die direkt zur Emscher führt. Im Gegensatz zu Transportleitungen, durch die das Wasser allein aufgrund der Schwerkraft fließt, wird das Wasser durch den Einsatz von Pumpen mit Druck durch die Leitungen befördert. Die Druckrohrleitungen fallen in den Bewirtschaftungsbereich der Emschergenossenschaft. Insofern bilden die Pumpstationen den Übergabepunkt zwischen der Stadtwerke Essen AG und der Emschergenossenschaft.